» » » » ADZ: Europas Kulturerbe-Siegel für Gedenkstätte Sighet

ADZ: Europas Kulturerbe-Siegel für Gedenkstätte Sighet

Anerkennung für 25 Jahre Aufarbeitung der Diktatur

Sonntag, 20. Mai 2018

Bukarest (ADZ) – Die Gedenkstätte für die Opfer des Kommunismus und des antikommunistischen Widerstands in Sighetu Marmației hat das Europäische Kulturerbe-Siegel bekommen. Aus diesem Anlass fand in der Gedenkstätte eine Feier statt, an der sich die Hauptiniatorin, die Dichterin Ana Blandiana, sowie Vertreter des Nationalen Instituts für die Pflege des Kulturerbes und der Kommunalbehörden beteiligten. Ana Blandiana sagte, die Verleihung der Auszeichnung an die Gedenkstätte geschehe im 25. Jahr seit deren Gründung, damals habe man allein die Unterstützung der Kommunalbehörden und der noch lebenden Opfer der kommunistischen Diktatur erhalten.

Bürgermeister Horia Scubli lobte den unermüdlichen Einsatz Ana Blandianas und ihres verstorbenen Gatten Romulus Rusan zur Errichtung der inzwischen international anerkannten Gedenkstätte und der dort erfolgten Aufarbeitung der Diktatur. Im Anschluss wurde eine Büste des Bauernpartei-Vorsitzenden und politischen Häftlings Corneliu Coposu eingeweiht. Im Gefängnis von Sighetu Marmației starben Anfang der 50er Jahre Politiker wie Iuliu Maniu und Dinu Brătianu, aber auch Geistliche wie der griechisch-katholische Kardinal Iuliu Hossu.