» » » » Forschungsabteilung

Forschungsabteilung

posted in: Abteilungen | 0

In dieser Abteilung wird zu Themen aus der Geschichte des rumänischen Kommunismus geforscht, über den antikommunistischen Widerstand, das rumänische Haftsystem, aber auch über andere osteuropäische Staaten. Neben den angestellten Wissenschaftlern sind hier zahlreiche freie Mitarbeiter aus Rumänien als auch aus anderen ost- und westeuropäischentätig.

  • Spezielle Studienprojekte
  • Vorbereitung der Symposien und Vorträgen zu verschiedenen Themen
  • Die Ausbildung der Museumsführer
  • Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen zur Weiterentwicklung der Gedenkstätte

 

Datenbanken in Arbeit:

  • “Politische Gefangene, die im Kommunismus in Gefängnissen umgekommen sind” – noch nicht abgeschlossen
    Die Datenbank umfaßt bisher mehr als 22000 Namen von Personen, die in Gefängnissen, Arbeitslagern, im Zwangsdomizil, in der Deportation oder in psychiatrischen Anstalten umgekommen sind. Die Informationen wurden anhand mehrerer Quellen überprüft, diese sind bei jedem Namen angeführt.

 

 

Spaţiul de reculegere şi rugăciune. Pe pereţii exteriori ai Spaţiului de Reculegere şi Rugăciune sunt inscripţionate în piatră numele celor care au murit în închisori, în lagăre şi în deportare în timpul regimului comunist din România
Das Projekt “Die Zählung der Gefängnisbevölkerung in Rumänien” ist ein umfangreiches Forschungsprojekt, das auf der Erforschung von über 90.000 Kopien von Einkerkerungs-Karteizetteln ehemaliger politischer Häftlinger basiert, Karteizettel, die vom repressiven Apparat aus der kommunistischen Zeit angelegt wurden. Für mehr Informationen über dieses Projekt konsultieren sie die spezielle Rubrik Die Zählung der Gefängnisbevölkerung in Rumänien in den Jahren 1945-1989.