» » » » » Museum: Saal 12 – Das Jahr 1945 – von Jalta bis Moskau

Museum: Saal 12 – Das Jahr 1945 – von Jalta bis Moskau

posted in: Erdgeschoss | 0

Sala 12

1945 war das Jahr, in dem Rumänien für einige Jahrzehnte an das kommunistische System angeschlossen wurde.

Der Befehl dazu kam im Oktober 1944 aus Moskau, nachdem die Einflusssphären von Stalin und Churchill auf einem Stück Papier abgesteckt worden waren.

In diesem Moment war Nord- Siebenbürgen gerade dabei befreit zu werden; nach der vollständgien Befreiung am 25. Oktober 1945 wurde die Verwaltung der Roten Armee übertragen.

Die Konferenz von Jalta war nicht mehr als die Bestätigung des Status qou.

Als ob es ihnen ungelegen gewesen wäre, dass der Staatsstreich des Königs vom 23. August 1944 eine Besetzung Rumäniens auf militärischem Wege verhinderte, erklärten sich die Sowjets zu “Befreiern” und setzten eine eigene Regierung in Bukarest ein: die Waffenstillstands- Kontrollkomission. Die Generäle Susaikov und Vinogradov, der Konteradmiral Bogdenko und der Rat Dangulov regierten Hand in Hand mit den “Moskowitern” Ana Pauker, Vasile Luca und Emil Bodnaras das Land aus dem Hintergrund und machten die Rückgabe Siebenbürgens davon abhängig, dass die Regierung Radescu abgesetzt sowie die PNT und PNL, die Parteien von Maniu und Bratianu, zum Schweigen gebracht werden würden. Trotz der Proteste von anglo- amerikanischen Diplomaten, Militärs, Journalisten und Beobachtern wurde die Regierung Radescu von dem teuflischen Vysinski durch die Regierung Petru Groza, die sogenannte “demokratische Konzentration”, ersetzt.

Der königliche Streik, den Mihai I. nach der Potsdamer Konferenz erklärte, dauerte viereinhalb Monate an. Im Dezember 1945 wurde auf der Außenministerkonferenz von Moskau, unter der Bedingung, dass je ein Minister von der PNT und der PNL hinzugefügt würde, die Anerkennung der Regierung Groza beschloßen. Die Regierung, die weiterhin eine krypto- kommunistische blieb, kündigte freie und gerechte Wahlen an. Diese fanden erst am 19. November 1946 statt und stellten einen großen Schwindel dar, der das Land für vier Jahrzehnte in die Hände der Kommunisten auslieferte.