» » » » » Museum: Saal 53 – Der Gefängnisalltag

Museum: Saal 53 – Der Gefängnisalltag

posted in: I Etage | 0

Sala 53

In diesem Saal finden sich einige der Dinge, durch die die Einsamkeit und Monotonie des Gefängnisalltags gemildert wurde. All diese Gegenstände wurden von den Gefangenen mit improvisierten, versteckten Werkzeugen hergestellt.

  • Gedichtband in französischer Sprache, zusammengestellt aus der Erinnerung von rumänischen Offizieren, die in Sibirien in Gefangenschaft waren, geschrieben mit Brombeertinte und 1950 vom Offizier Constantin Floroiu ins Land gebracht (Schenkung Rodica Palade)
  • Wörterbücher Französisch-Rumänisch und Englisch-Rumänisch, in der Gefangenschaft auf Packpapier geschrieben (Schenkung Rodica Palade)
  • aus Holz geschnitzter Kerzenhalter, von den politischen Häftlingen in Aiud hergestellt (Schenkung Mirela Truica)
  • Kreuz aus Knochen mit filigraner Schnitzerei des Antlitzes von Jesus, hergestellt von einem auf lebenslange Zwangsarbeit Verurteilten
  • im Gefängnis von Radu Rosetti genähtes Schachspiel