» » » » Die Sommerschule 2007

Die Sommerschule 2007

posted in: Die Sommerschule | 0

Die Gheorghe Arvunescu Preise

Die 5 besten Schüler, die nach ihrer Beteiligung an den Aktivitäten der zehnten Auflage der Sommerschule von Sighet eingestuft wurden

 1. Raluca Enescu, Bucureşti

2. George Nicolae, Filipeştii de Pădure, Prahova

3. Madalina Guzun, Ploieşti

4. Dan Nicu, Chişinău

5. Edith Tita, Bacău

  Cei cinci premianţi alături de Stephane Courtois, rectorul Scolii de Vara si conducerea Fundaţiei Academia Civică (Ana Blandiana, Ioana Boca, Virginia Ion, Romulus Rusan)

 

Die Dr. Miron Costin Preise

  Premianţii Şcolii de Vară alături de Stephane Courtois, rectorul Şcolii şi conducerea Fundaţiei Academia Civică (Ana Blandiana, Ioana Boca, Romulus Rusan)Die besten 5 Schüler des Wissenstestes über die im Memorial Sighet enthaltene Geschichte, ein Evaluationstest, mit dem die zehnte Auflage der Sommerschule von Sighet abgeschlossen wurde

1. Ruxandra Opreanu, Haţeg

2. Adriana Cucu, Târgovişte

3. Bianca Anechitei, Târgu Mureş

4. Ioana Stefan, Iaşi

5. Evelina Ursu, Uricani

 

Programm der zehnten Auflage der Sommerschule von Sighet

organisiert von der Stiftung Bürgerakademie in Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie mit Unterstützung des Kulturdienstes der Botschaft Frankreichs in Bukarest und des Polnischen Instituts

 

Rektor der Sommerschule Stéphane Courtois

Moderator Romulus Rusan

 

Sighet, 9.-16. Juli 2007

 

  • Montag, 9. Juli
    • 10.30-12.30 Uhr Führung durch die Gedenkstätte für die Opfer des Kommunismus und des Widerstands
    • 16.00-17.00 Uhr Offizielle Eröffnung der Sommerschule. Es nehmen teil Ana Blandiana, Vorsitzende der Stiftung Bürgerakademie, und Holger Dix, Direktor der Bukarester Vertretung der Konrad-Adenauer-Stiftung
    • 17.00-17.45 Uhr Alexandru Zub (Iasi), Entkommunisierung zwischen Hoffnung und Wirklichkeit
    • 17.45-18.30 Uhr Diskussionen

 

  • Dienstag, 10. Juli
    • 9.30-10.15 Uhr Eliot Sorel (Washington), Rumänien in euroatlantischen und europäischen Kontexten: persönliche und berufliche Reflektionen
    • 10.15-11.00 Uhr Diskussionen
    • 11.15-12.00 Uhr Andrei Plesu (Bukarest), Der dritte Tag des Kommunismus?
    • 12.00-12.45 Uhr Diskussionen
    • 12.45-13.00 Uhr Vorstellung des ersten Buchs der Reihe „Ora de istorie” [Geschichtsstunde]: „Die Chronologie und die Geographie der kommunistischen Repression in Rumänien“ von Romulus Rusan (in rumänischer, englischer und französischer Sprache). Es nehmen teil Stéphane Courtois, Alexandru Zub und der Autor
    • 16.00-16.45 Uhr Sorin Alexandrescu (Bukarest), Tagebuch und literarische Schriften im Werk von Mircea Eliade
    • 16.45-17.30 Uhr Diskussionen
    • 17.45-18.30 Uhr Doina Magheti, Mirko Atanackovic, Daniel Vighi (Timisoara), Die Flucht über die Grenze in den 80er Jahren
    • 18.30-19.15 Uhr Diskussionen
    • 19.15-19.45 Uhr Vorstellung des Buchs „Granita“ von Doina Magheti

 

  • Mittwoch, 11. Juli
    • 9.00-9.45 Uhr Stéphane Courtois (Paris), Das wiedervereinte Europa und die Erinnerung an den Kommunismus
    • 9.45-10.15 Uhr Diskussionen
    • 10.30-11.15 Uhr Dennis Deletant (London), Meine Securitate-Akte
    • 11.15-12.00 Uhr Diskussionen
    • 12.00-12.30 Uhr Eröffnung der Räume „Rezistenta anticomunista din Romania“ [der antikommunistische Widerstand in Rumänien] und „Femei in inchisori“ [Frauen im Gefängnis]
    • 16.00-16.45 Uhr Emilian Galaicu-Paun (Chisinau), Bessarabien. Der letzte Wagon. Stationen und Etappen
    • 16.45-17.30 Uhr Diskussionen
    • 17.45-18.30 Uhr Nicu Ionita (Pascani), Das Trauma nach der Haft
    • 18.30-19.00 Uhr Diskussionen
    • 19.00-19.45 Uhr oral-history-Werkstatt

 

  • Donnerstag, 12. Juli
    • 9.00-9.45 Uhr Rodica Palade (Bukarest), Die Geschichte einer Zeitschrift: „22”
    • 9.45-10.30 Uhr Diskussionen
    • 10.45-11.30 Uhr Liviu Tarau (Cluj), Die internationale Politik Rumäniens in der Zeit des Kalten Krieges
    • 11.30-12.00 Uhr Diskussionen
    • 16.00-16.30 Uhr Eröffnung des Raums „Libertatea pe unde scurte“ [Freiheit auf kurzen Wellen]
    • 16.30-18.00 Uhr Runder Tisch Ausländische Radiostationen, die in rumänischer Sprache sendeten. Es nehmen teil Mircea Carp (München), Andrei Brezianu (Washington), Nestor Ratesh (Washington)
    • 18.15-19.00 Uhr Radu Portocala (Paris), Die Nutzlosigkeit des Bösen
    • 19.00-19.45 Uhr Diskussionen

 

  • Freitag, 13. Juli
    • 9.00-9.45 Uhr Bujor Nedelcovici (Paris), Über das Fotoalbum „Bildlektor: architektonischer Vandalismus ”
    • 10.00-12.00 Uhr Runder Tisch Die Zensur in Theater und Film in der Zeit des Kommunismus. Es nehmen teil Lucian Pintilie, Ana Blandiana, Romulus Rusan
    • 12.00-12.30 Uhr Diskussionen
    • 12.30-13.00 Uhr Eröffnung des Raums „Reprimarea culturii: Artisti in inchisoare“ [Unterdrückung der Kultur. Künstler im Gefängnis]
    • 16.00-16.45 Uhr Alexandru Niculescu (Paris), Das rumänische Christentum zwischen Ost und West: konfessionelle Konvergenzen und Divergenzen
    • 16.45-17.15 Uhr Diskussionen
    • 17.30-18.15 Uhr Alicja Wancerz-Gluza (Warschau), Karta – ein Forschungsinstitut seit 1986
    • 18.15-18.45 Uhr Diskussionen
    • 19.00-19.45 Uhr Helmut Müller-Enbergs (Berlin), Neue Methoden der Wiederherstellung eines zerstörten Archivs, die vom Institut zur Erforschung der STASI-Akten angewendet werden
    • 19.45-20.00 Uhr Diskussionen

 

  • Sambata, 14. Juli
    • 9.00 –9.45 Uhr Thomas S. Blanton (Washington), Die Geschichte der Verbrechen des Kommunismus, so wie sie in den Akten der Geheimpolizei erscheint
    • 9.45-10.30 Uhr Diskussionen
    • 10.45-11.30 Uhr Konrad Bialecki (Poznan), Die Lustration in Polen
    • 11.30-12.15 Uhr Diskussionen
    • 16.00-16.45 Uhr Michel Thomas Penette (Luxemburg), Die Europäischen Kulturwege des Europarats, ein Instrument der Erinnerung und der Staatsbürgerschaft
    • 16.45-17.30 Uhr Diskussionen
    • 17.45-18.30 Uhr Svetlana Savranskaya (Moskau), Die sowjetische Antwort auf die Dissidenz der Jahre 1970-1980

 

  • Sonntag, 15. Juli
    • 10.00-12.00 Uhr Runder Tisch Was machen ehemalige Schüler der Sommerschule? Es nehmen teil Schüler der vorangegangenen Auflagen der Sommerschule
    • 12.00-13.00 Uhr Preisübergabe