» » » » Die Sommerschule 2008

Die Sommerschule 2008

posted in: Die Sommerschule | 0

Şcoala de Vară 2008 - închidere

In diesem Jahr fand die Sommerschule des Memorial Sighet vom 14.-21. Juli in veränderter Form statt. Während bei den vorhergegangenen zehn Auflagen hundert Schüler teilnahmen, stellte die Auflage von 2008 (die elfte) ein Experiment-Training für die eventuelle Aufnahme von Kursen über die kommunistische Repression in den Lehrplan dar.

Anwesend waren fünfzig Lyzeal-Geschichtslehrer und fünfzig Schüler, die sich neben dem Anhören der Vorträge Unterrichtsstunden zur Zeitgeschichte ausdachten, so wie sie sich vorstellen, dass es in der nahen Zukunft geschehen soll. Eine Besonderheit dieser Auflage bestand in dem Bericht über eine solche Pädagogik der Zeitgeschichte und der Erfahrung in anderen Ländern. Über das Verhältnis zwischen den Argumenten der Verurteilung des Kommunismus und der aktuellen Situation in Rumänien diskutierten im Rahmen eines Runden Tisches mehrere Mitglieder der Präsidialen Kommission für die Analyse der Kommunistischen Diktatur (Sorin Iliesiu, Romulus Rusan, Vladimir Tismaneanu – Vorsitzender der Kommission –, Cristian Vasile, Akademiemitglied Alexandru Zub), die darüber sprachen, in welchem Maße die Empfehlungen des Bericht in den zwei Jahren nach seiner Vorstellung umgesetzt werden konnten.

Unter den zahlreichen Teilnehmern aus dem Ausland bei dieser Sommerschule stachen der gutbekannte englische Professor Dennis Deletant, der deutsche Schriftsteller Hans Bergel, der Historiker Leon Volovici von der Universität Jerusalem, Jerzy Eisler, Direktor des Insitut für Nationales Erinnern aus Warschau und die beiden Kommunismusforscher von Weltragn Stéphane Courtois und Thierry Wolton heraus.

Die Sommerschule von Sighet wurde von der Stiftung „Bürgerakademie” in Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Ministeriums für Erziehung, Forschung und Jugend organisiert, wobei sie auch Unterstützung vom Polnischen Institut, dem Kulturdienst der Französischen Botschaft und der Firma Alcatel Lucent erhielt.

 

Gheorghe-Arvunescu-Preise

Die besten fünf Schüler nach der Beteiligung an den Aktivitäten der elften Auflage der Sommerschule von Sighet:

  • Andrei Sorescu, Colegiul Naţional Gheorghe Lazăr, Bucureşti
  • Mădălina Guzun, Colegiul Naţional I.L. Caragiale, Ploieşti
  • Ana Maria Bercea, Colegiul Naţional I.L. Caragiale, Ploieşti
  • Constantin Pintilie, Colegiul Naţional Petru Rareş, Piatra Neamţ
  • Viorela Proca, Colegiul Naţional Ioniţă Asan, Caracal
  Premiile Gheorghe Arvunescu - Sighet 2008

 

 

Oral-history-Preise

Zum Abschluss der Sommerschule wurden vier Preise für Schüler und Studenten vergeben, die im Jahr 2008 am oral-history-Projekt des Internationalen Zentrums für Studien über den Kommunismus des Memorial Sighet mitgearbeitet haben:

  • Anca Voinea, elevă, Coelgiul Naţional I.L. Caragiale, Ploieşti
  • Corina Costea, studenta, Facultatea de Istorie, Universitatea Bucureşti
  • Dan Nicu, student, SNSPA, Bucureşti
  • George Velcea, elev, Liceul Teoretic, Lupeni

 

Dr.-Miron-Costin-Preise

Die besten fünf Schüler des Wissenstests zur im Memorial Sighet enthaltenen Geschichte, ein Evaluierungstest, mit dem die elfte Auflage der Sommerschule von Sighet abgeschlossen wurde:

  • Andrei Filip Troie, Colegiul Naţional Sfântul Sava, Bucureşti
  • Cristian Ardelean, Colegiul Naţional Liviu Rebreanu, Bistriţa
  • Cătălin Constantinescu, Colegiul Naţional Gheorghe Lazăr, Bucureşti
  • Irina Mnohoghiţnei, Colegiul Naţional Sfântul Sava, Bucureşti
  • Ecaterina Morariu, Colegiul Naţional, Iaşi
  Premiile Dr. Miron Costin - Sighet 2008