» » » » Tag der Erinnerung 2007

Tag der Erinnerung 2007

posted in: Tag der Erinnerung | 0

comemorare_2007_ziua_memoriei_1_500Am 17. Mai diese Jahres, an Christi Himmelfahrt, wurde in der Gedenkstätte für die Opfer des Kommunismus und für den Widerstand wie in jedem Jahr der Tag der Erinnerung begangen, der denjenigen gewidmet ist, die in den kommunistischen Gefängnissen litten. An dem Ereignis nahmen ehemalige politische Häftlinge aus Timisoara, Cluj, Bucuresti, Brasov, Sighet, Targu Mures, Pascani, Ramnicu Sarat und Gura Humorului teil Aus diesem Anlass fanden eine Reihe von Diskussionen statt, die als zentrales Thema das Trauma nach der Haftzeit hatten. Darauf folgte die Eröffnung zweier Ausstellungen: Eine der Ausstellungen war dem Lehrer Valer Moldovan gewidmet, ehemaliger Justizminister, der in der Haft in Sighet verstarb, die zweite hingegen war eine Ausstellung von Grafiken mit dem Titel Erinnerungen aus dem Gulag, die von Radu Bercea, ehemaliger politischer Häftling am Kanal, erstellt worden war.

Am zweiten Tag, den 18. Mai, fand am Rande der Ortschaft Strambu-Baiut, 6 km entfernt vom Lapusul Romanesc gelegen, an der Straße nach Cavnic die Weihe einer Troita statt, die von der Stiftung Bürgerakademie in Erinnerung an die Kämpfer aus den Tibleser Bergen an der Stelle aufgestellt wurde, an der Nicolae Pop, der Führer der Gruppe, starb. Neben anderen nahmen auch noch lebende Mitglieder dieser Widerstandsgruppe teil: Arstina Pop, die Tochter von Nicolae Pop, Vasile Tivadar, Vasile Chindris, Ioan Mat. Die religiöse Zeremonie wurde vom Priester aus Lapus und einem anderen Priester aus Dragomiresti, der selbst Sohn eine Partisanen-Priesters ist, abgehalten.